Wie wird man Angler:
Wer angeln will, kann nicht einfach den Köder in irgendein Gewässer halten. Man braucht dazu in Bayern, einen gültigen staatlichen Fischereischein und die Erlaubnis des jeweiligen Fischereiberechtigten.

Nachfolgend finden Sie alle wichtigen Punkte die es auf dem Weg zum staatlichen Fischereischein zu beachten gilt.

Die Fischerprüfung:
Anmeldung zur Fischerprüfung / Prüfungstermine:
Seit Einführung der online-Fischerprüfung finden mit Ausnahme der Sommermonate bayernweit mehrmals im Jahr Prüfungen statt, zu denen Sie sich selbst anmelden können, wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen:

  • vollendetes 12. Lebensjahr,
  • Hauptwohnsitz in Bayern,
  • ggf. außerdeutscher Hauptwohnsitz
  • Besuch eines Vorbereitungslehrganges,
  • Registrierung als Teilnehmer,
  • Überweisung der Prüfungsgebühr von EUR 30,00.


Registrierung als Teilnehmer:

  1. Rufen Sie die Internetseite www.fischerpruefung-online-bayern.de auf
  2. Klicken sie auf den Link "Neu registrieren" und folgen Sie den Schritten

Sie erhalten dann eine Teilnehmernummer, die für den weiteren Verlauf wichtig ist.

Das Portal der Fischerprüfung ist wieder online. Nach technischen Wartungsarbeiten könnt Ihr Euch jetzt wieder für Prüfungen anmelden und Kurse eintragen.

Bitte hier zur Anmeldung: www.fischerpruefung-online.bayern.de

Vorbereitungskurs zur Fischerprüfung:
Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist der Besuch eines Vorbereitungskurses mit mindestens 30 Stunden. Die Kurse werden von den Fischereivereinen und -verbänden angeboten. Den nächstliegenden Veranstalter erfahren Sie, wenn Sie auf der Startseite den Button "Kurse" anklicken. Frühzeitige Anmeldung zum Kurs ist zu empfehlen, da manche Veranstalter schon im Herbst damit beginnen.

Selbstverständlich bietet auch der Kreisfischereiverein Freising e.V. einen solchen Vorbereitungslehrgang an.

Nähere Informationen finden sie hier » Fischerschulung

Der Fischereischein:
Gegen Vorlage des Prüfungszeugnisses händigt die zuständige Gemeindeverwaltung den staatlichen Fischereischein aus. Weitere Informationen dazu finden Sie beim
>> Landesfischereiverband Bayern e.V.

Sonderregelung für Jugendliche:
Für Jugendliche im Alter zwischen 10 und 18 Jahren gibt es den Jugendfischereischein. Dafür ist keine Prüfung erforderlich. Inhaber eines Jugendfischereischeines dürfen jedoch nur in Begleitung eines volljährigen Fischereischeininhabers angeln.

Der Fischereierlaubnisschein:
Für alle Gewässer in Bayern ist zum Angeln die Erlaubnis des jeweiligen Fischereiberechtigten erforderlich. Die meisten Fischereirechte sind von Fischereivereinen gepachtet. Wer angeln will, sollte sich zweckmäßigerweise um die Mitgliedschaft in einem Fischereiverein bemühen. Wer nur gelegentlich oder im Urlaub angeln möchte, kann Tageserlaubnisscheine in Angelgeschäften oder Fremdenverkehrsbüros erwerben.

  • +49 (0) 8167 539
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© 2017 Kreisfischerverein Freising e.V. © Impressum